Ziele

·     Schutz der Lebensräume freilebender
      Pflanzen und Tiere

·     Aufwertung verarmter Lebensräume

·     Vernetzung von Lebensräumen auf dem
      Gemeindegebiet von Rebstein

·     Ein Auge auf schöne Natur-Flecken in
      Rebstein haben

Aktuelles aus dem Verein

Übergabe des Präsidentenamtes: Peter Rosenberg übergibt das Zepter an Daniela Reggenass-Neyer und Kathrin Schmitter-Keel.

Auf der gestrigen Hauptversammlung 2024 legte Peter Rosenberg nach 27 Jahren sein Amt als Präsident nieder. Seit der Gründung hat er dem Verein und der Natur in Rebstein eine Stimme gegeben, um die Lebensräume unserer Tiere und Pflanzen zu schützen und zu fördern. Peter hat den Verein über Jahrzehnte hinweg massgeblich geleitet und geprägt. Die Vereinsmitglieder und der Vorstand danken Peter herzlich für sein langjähriges Engagement. Zur Ehrung wurde ihm eine Bank am Eggli-Weiher gewidmet, die vor der Versammlung feierlich übergeben wurde.

Schüler der Primarschule Rebstein setzen sich für Umweltschutz ein

Am 16. Mai 2024 haben Schülerinnen und Schüler der Primarschule Rebstein gemeinsam mit dem örtlichen Naturschutzverein eine bemerkenswerte Aktion zum Schutz der Umwelt durchgeführt. In einer eindrucksvollen Demonstration von Engagement und Gemeinschaftssinn haben sie eine Abfallsammelaktion organisiert und invasive Neophyten entfernt.
Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich entschlossen, einen positiven Beitrag zur Umwelt in ihrer Gemeinde zu leisten. Ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken machten sie sich auf den Weg, um Abfälle zu sammeln und so ihre Umgebung von Verschmutzung zu befreien. Diese aktive Beteiligung am Umweltschutz zeigt das wachsende Bewusstsein und die Verantwortungsbereitschaft der jungen Generation gegenüber der Natur.
Darüber hinaus widmeten sich die Schülerinnen und Schüler auch der Entfernung von Neophyten, einer besonderen Herausforderung für die lokale Ökologie. Durch das Entfernen dieser invasiven Pflanzen tragen sie aktiv zum Schutz der heimischen Flora und Fauna bei und unterstützen die Bemühungen des Naturschutzvereins, die Biodiversität in der Region zu erhalten.
Die Zusammenarbeit zwischen der Primarschule Rebstein und dem Naturschutzverein unterstreicht die Bedeutung von Bildung und gemeinschaftlichem Handeln im Umweltschutz. Solche Initiativen fördern nicht nur das Verantwortungsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler, sondern stärken auch die Bindung zur Natur und zur Gemeinschaft.
Die Organisatoren dieser Aktion sind stolz auf die Teilnahme und das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie auf die Unterstützung durch den Naturschutzverein. Sie hoffen, dass diese Aktion als Inspiration für weitere Umweltschutzprojekte in Schulen und Gemeinden dient und dass die Botschaft der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes weit über die Grenzen von Rebstein hinausreicht.

Aktion Bodenhören im Juni 2023

Biodiversität- Sträuchertauschaktion vom 29.10.2022

Die Gemeinden Marbach und Rebstein sowie der Naturschutzverein Rebstein führen am 29.10.2022 eine Sträuchertauschaktion durch. Pro Postadresse können maximal 10 einheimische Sträucher kostenlos bezogen werden, wenn gleichzeitig Kirschlorbeer-, Sommerflieder-, Forsythien-Sträucher oder Essigbäume mit ihren Wurzeln abgegeben und entsorgt werden. Zusätzlich zur Tauschaktion können weitere einheimische wurzelnackte Sträucher zum günstigen Preis von Fr. 5.00 bezogen werden.

Bestellungen für die Sträuchertauschaktion können mittelst untenstehendem Formular aufgegeben werden.

Bei Fragen zur Tauschaktion gibt Ihnen Koni Hungerbühler, Gemeinderat Marbach, Tel. 071 777 17 88 oder Peter Rosenberg vom Naturschutzverein Rebstein, Tel. 079 489 01 63 gerne Auskunft.

Merkblatt hier             Bestellliste hier

 

27. November 2021 eine grosse Gruppe Naturschützer treffen sich am ausgepumpten Eggeliweiher, um die Unterhaltsarbeiten für diesen Saisonabschluss gemeinsam zu bewältigen. 

prev next
  • zum Ende wird wieder Wasser eingelassen

19. November 2021  Die 5. Klasse des Schulhauses Berg durfte letzte Woche Dani und Christian bei der Nistkasten-

reinigung begleiten. Es war ein tolles Erlebnis für die Schüler, die gerade das Thema Vögel durchgenommen hatten. 

 

November 2021: Wir haben die Benevol - Auszeichnung für unseren Verein in diesem Jahr gewonnen und freuen uns sehr über die Anerkennung unserer gemeinnützigen Arbeit für die Gemeinde Rebstein. Herzlichen Dank an Mitglieder der Jury in Rebsteiner Gemeinderat um Michael Weber

 
25. September 2021: Familienausflug zum Hof Morgenroth

 

 27.-29. August 2021: Girema Ausstellung in Rebstein
Unser Verein hatte zusammen mit Patrick Reck und seinem Team sowie Cora Barth einen Stand zum Thema heimische Wildpflanzen, Blumen und Neophyten.

 

Philosophie

Der Naturschutzverein wurde im April 1997 als Nachfolge einer gemeinderätlichen Naturschutzkommission gegründet. Der Gründungspräsident, Revierförster Hans Artho, erklärte, dass es besser sei, aktiven Naturschutz unter die Obhut eines Vereins zu stellen, auch damit mehr Leute angesprochen werden könnten.

Die Natur bräuchte ein möglichst breit abgestützte “Lobby”.      Lesen Sie weiter >>>

Beiträge unserer Mitglieder

Hier ein paar tolle Bilder von Alex Hautle, der neulich bei der Beringung von Guido Gschwends jungen Turmfalken dabei sein durfte. Vielen dank für die süssen Eindrücke, Alex!


Eulenkästen im Eigenbau Unser Vereinsmitglied Ruedi hat mit grossem Einsatz und Zeiteinsatz unzählige Eulenkästen gebaut und im Riet verteilt. Nun hoffen wir auf Nisterfolg und danken ihm herzlich für sein Engagement.

13. Mai 2021: Familie Fässler berichtet von Ihrer Rettung der Feuersalamander aus dem Gulli - eine tolle Sacht, vielen Dank für Euren Einsatz!

April 2021: Neben einer Vielzahl von Wasserlebewesen, besonders Kaulquappen, hat sich im Eggli-Weiher die Spitzschlamm-schnecke verbreitet. Infos über diese Tiere findet ihr hier!

 
Was ist den das für ein Vogel? Lies dazu diese interessante Geschichte von Gieri Battaglia:
Diversitaet___Menschen, Pflanzen und Tiere.pdf

Der Frühling ist da! Die Frühlingsboten sind allgegenwärtig! Alex Hautle schickt uns hier einen Festknolligen Lerchensporn frisch aus dem Wald! 

Februar 2021: Arbeit am Eggli
Fleissige Helfer haben Ende Februar die jährlichen  Unterhalts-arbeiten am Eggli bei schönem Wetter ausführen könne. Im und am Weiher tummeln sich auch schon wieder eine Menge Lebewesen. Ein Besuch lohnt sich!
Weitere Bilder hier:
20210227_093427jpg

06.02.2021: In Gedenken an unseren Administrator

Bestürzt mussten wir erfahren, dass Karl Bichler, unser engagierter Webseiten-Administrator Anfang des Jahres verstorben ist. Er hat uns diese Homepage so liebevoll aufgebaut. Wir sind ihm sehr dankbar und werden nun versuchen, diese Arbeit so gut es geht weiter zu führen! 

Alles Gute Karl und hab Dank!

 

Aktualisierung     31. MAI  2024 / AG